Arbeitsspeicher

Für Server-Arbeitspeicher sind vor allem zwei Aspekte wichtig, nämlich "ECC" und "registered". Bei ECC (Error Correction Code) handelt es sich um ein Fehlerkorrekturverfahren, das fehlerhafte Bits im Arbeitsspeicher erkennt und so die Datenintegrität erhöht. Das geht allerdings nur, wenn ECC vom Mainboard des Servers unterstützt wird. Die als "registered" ausgewiesenen Arbeitsspeichermodule sind fast ausschließlich als ECC-Version erhältlich und weisen mehrere Vorteile gegenüber unregistered-RAM auf, darunter höhere Datenintegrität und Stabilität. Allerdings können registered-Module nicht zusammen mit unregistered-Modulen verwendet werden.

Wir führen Server-Arbeitsspeicher in den folgenden Kategorien: DDR4 SODIMM ECC, DDR4 registered ECC, DDR4 ECC, DDR3 SODIMM ECC, DDR3 registered ECC, DDR3 ECC, DDR2 registered ECC, DDR2 Fully Buffered ECC und DDR2 ECC.